Implantate

Kauen, sprechen, lachen, schmunzeln und schreien: Trauen Sie sich Sie selbst zu sein und drücken Sie Ihre Gefühle aus. Mit Zahnimplantaten können Sie sich auf natürlich aussehende Zähne verlassen und auf das damit einhergehende Selbstvertrauen. Zahnimplantate sind die optimale Lösung für einen dauerhaften Zahnersatz.

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate sind kleine Schrauben aus Titan. Titan ist ein Metall, das bestens vom Körper angenommen wird und nachweislich gut in das Knochengewebe einheilt.

Ein Zahnimplantat ist die optimale Lösung, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen.

Einzelzahnlücke

Der Verlust eines Zahnes kann jeden treffen. Zahnimplantate lösen das kleine Problem naturnah und „unsichtbar“.

An der Stelle, wo der natürliche Zahn im Kiefer steckte, kann bei Ihnen eine kleine Hightechzahnwurzel eingesetzt werden.


Das dauert meist nicht länger als jede andere Routinebehandlung. Eine provisorische Versorgung kaschiert die Lücke, bis das Zahnimplantat eingeheilt ist. Dann wird darauf die endgültige Zahnkrone befestigt – dauerhaft. Sie sitzt mit ihrer neuen Wurzel fest im Kiefer und ist von Ihren natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden.

Größere Zahnlücken

Einzelimplantate sind eine besonders elegante Lösung. Ganz gleich, ob in einer Reihe ein Zahn fehlt oder mehrere: Jeder wird einzeln ersetzt und die ursprüngliche Situation somit exakt wiederhergestellt. Wenn drei oder mehrere Zähne nebeneinander fehlen, können Sie sich auch für eine implantatgetragene Brücke entscheiden. Für diese Lösung werden die neuen Zahnkronen miteinander verbunden – je nach Größe der Lücke – stabil und sicher auf zwei oder mehreren Implantaten befestigt. Die neuen Zahnwurzeln werden nach genauer Planung in der Regel in einer einzigen Behandlungssitzung in den Kiefer eingesetzt. Ein Provisorium schließt die Lücken während der Heilungsphase. Ist sie abgeschlossen, werden auf den Implantaten dauerhaft die endgültigen Zahnkronen oder die Brücke befestigt.

Zahnloser Kiefer

Im Ober- oder Unterkiefer fehlen alle Zähne?

Auf sechs Implantaten können Sie sogar eine Brücke befestigen. So genießen Sie in jeder Situation eine hohe Sicherheit, denn nichts kann sich unverhofft lockern: Die Gefahr peinlicher Überraschungen ist gebannt. Die Befestigung Ihrer Vollprothese auf den Implantaten erfolgt mit speziellen Haltesystemen, die aus je zwei Elementen bestehen. Ein Element wird dauerhaft auf die Implantate gesetzt, das Gegenstück in die Prothese eingearbeitet. Beim Einsetzen verbinden sich die Elemente, ähnlich wie bei einem Druckknopf. Ihre Prothese sitzt fest. Zum Reinigen können Sie die Prothese leicht wieder abnehmen und im Anschluss ebenso leicht wieder einsetzen

Hygiene und Pflege

Das Wichtigste für eine lange Lebensdauer Ihrer neuen Zähne ist eine sorgfältige Zahnpflege und Nachsorge. Dies unterscheidet Zahnimplantate nicht von natürlichen Zähnen.
 

Putzen Sie Ihre Zähne so, wie Sie Ihre natürlichen Zähne putzen würden: Ober- und unterhalb der Zahnfleischgrenze. Verwenden Sie dabei am besten eine weiche Zahnbürste. Wenn Sie Zahnpasta benutzen, empfehlen wir eine kleine Menge nicht scheuernder Zahnpasta
 

Die Implantate und Prothesen müssen täglich gründlich gereinigt werden, wenn Sie lange Jahre Freude daran haben wollen. Es ist deshalb anzuraten, bei der Reinigung des Mundinnenraums auf eine gewisse Routine zu achten, um sicherzugehen, dass alle Oberflächen gereinigt werden. 

Ordination

Mo, Di, Do: 8:00 - 15:00 Uhr

Mi: 13:00 - 19:00 Uhr

FR: 8:00 - 12:00 Uhr

Termin nach Vereinbarung!

Zahn Ziehaus

Zahntechnikmeisterin & Zahnärztin

Rosentaler Straße 5

9020 Klagenfurt 

T: +43 (0)463 56 548

E: zahn@ziehaus.at

www.zahn-ziehaus.com

  • Facebook - Weiß, Kreis,
Nachher